Verbindung und Katalysator: Die Vision

Die Geldarbeit räumt Hindernisse aus dem Weg und setzt Energie frei.

Die Quellenarbeit ermöglicht natürliches Wachstum.

Die Vision ist das Bindeglied zwischen der Geld- und Quellenarbeit und gleichzeitig ihr Katalysator.

Aus der Vogelperspektive ist die Reihenfolge: Geldarbeit – Visionsfindung – Quellenprinzipien.

Aus Gründen der Verständlichkeit und um zu verdeutlichen, wie wichtig sie ist, haben wir die Vision aber an den Schluss der Serie gestellt

In einem Visionsprozess werden ausgehend von der aktuellen Situation, in verschiedenen Stationen die verfügbaren Ressourcen aktiviert. Ein wirksamer Visionsprozess wurde von Peters Lebenspartnerin Barbara Kunz entwickelt.

Sie nennt diesen von ihr entwickelten Prozess, den sie in mehr als 25 Jahren vielfach erfolgreich durchgeführt hat: „Den Weg der Acht“:

Der Weg der Acht. Quelle: Barbara Kunz - The path of the eight. Source: Barbara Kunz

Der Weg der Acht. Quelle: Barbara Kunz – The path of the eight. Source: Barbara Kunz

 

Er erzeugt die nachhaltige Motivation und klärt den Zugang für das Neue, das entstehen soll.

Auch dieser Teil der Geld- Quellen- und Visionsarbeit ist ein energetischer und spiritueller Vorgang. Man startet im Herzen und durchläuft die sieben Stationen. Diese entsprechen den sieben Chakren.

Am Ende steht eine klar formulierte und auf den Punkt gebrachte Vision und Ausrichtung für die Zukunft.

Der Prozess hilft bei der Suche und bei dem Bedürfnis, selbst als Quelle wirksam zu werden. Dieser energetische Prozess folgt den sieben Grunddimensionen des Menschseins auf dieser Erde, die mit den Chakren verbunden sind:

  1. Körper, Materie, Wurzeln
  2. Gefühl, Lebensfreude
  3. Kraft, Wirksamkeit, Erfolg
  4. Liebe, Sehnsucht, Verantwortung
  5. Kreativität, Intuition und Ausdruck
  6. Erkenntnis, Sinnhaftigkeit
  7. Erfüllung, Friede

In allen Stationen empfängt man aus einer höheren Quelle die notwendigen Informationen.

Dieser intensive und ganzheitliche Prozess bringt die Neuorientierung und Visionsfindung für Beruf und Leben, mit der du als Quelle zur Verwirklichung Deiner Initiative gelangst.

Zu einer wirksamen Quelle kann man erst werden, wenn man in der Vision 100%ig klar ist. Die entstehende Energie hilft, aktiv zu werden.

Mit einer klaren Vision kann man als Quelle das eigene Leben und Unternehmen erfolgreich und ganzheitlich gestalten.

Fazit

Die Geldarbeit zeigt Blockaden und Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg und der Potentialentfaltung auf. Sie hilft diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Gleichzeitig setzt dies Energie frei.

Die Visionsarbeit knüpft hieran an und bietet einen Weg, die Idee, die zu einer Initiative geführt hat, zu klären und die durch die Geldarbeit freigesetzte Energie zu verstärken. So kommt man ins Tun.

Die Quellenprinzipien sind ein einfach zu handhabender Leitfaden, um das Wachstum einer Initiative zu ermöglichen und steuerbar zu machen. Bis hin zu Übergabe an eine neue Quelle.

Die Quellenprinzipien bieten einen Rahmen, der mit den Prinzipien verschiedenster Organisationsansätze hervorragend harmoniert, Klarheit und Transparenz erzeugt, sowie einen natürlichen Flow erzeugt.

Zusammen ist die Kombination dieser drei Elemente ein Booster für die persönliche und unternehmerische Entwicklung.